Praktika




Ziele


Die fachdidaktischen Praktika haben im Rahmen des Sozialkundestudiums vor allem die Funktion, durch praktische Erprobung fachdidaktischer Konzepte ein tieferes Verständnis der Theorie zu fördern und damit zur fachlichen Qualifikation und zur Prüfungsvorbereitung beizutragen.  Studierende versuchen, fachdidaktische Konzeptionen, Lernziele, Inhalte und Methoden (Vorlesung Modul 1) in einen Unterrichtsentwurf zu fassen, die praktische Anwendung zu erproben und aus der anschließenden Nachbereitung eine reflektierte Praxis zu entwickeln.


Voraussetzung


Voraussetzung für die Teilnahme an einem fachdidaktischen Praktikum sind deshalb entsprechende Vorkenntnisse, d.h. der Besuch des vorbereitenden Seminars  Methodik des Politikunterrichts bzw. Sozialkundliche Unterrichtsmethodik (Grundschule).

Diese Seminare sind jeweils gekoppelt mit einer Übung zur Planung, Durchführung und Kontrolle des Unterrichts (Modul 2).


Anmeldung  und Information

 

Das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum beginnt jeweils am ersten Mittwoch im Wintersemester mit einer Einführungsveranstaltung an der Universität. Es endet am letzten Mittwoch im Wintersemester  mit der gemeinsamen Abschlussveranstaltung an der Uni.
Die Praktikumslehrkräfte werden gebeten, an diesen Terminen teilzunehmen.

Die Anmeldung zu allen Praktika erfolgt im Praktikumsamt.
(Anschläge dort beachten!)

Für weitere Informationen über die Praktika im Fach Didaktik der Sozialkunde wenden Sie sich an:

Frau Jutta Geier (jutta.s.geier@fau.de)